Timsah Gözyaşları ve Boş Tabut
19 März 2019

Krokodilstränen und leerer Sarg

Die erste Beerdigung für James Davis war eine berührende Zeremonie auf dem Friedhof von Los Angeles. Dann wurde der Sarg aus dem Grab genommen, die Reste verbrannt und ihre Asche angeblich ins Meer geworfen. Es hat sich herausgestellt, dass das einzig Richtige in dieser Scharade ist das Lebensversicherungsgeld in Höhe von 950.000 USD, das an die Zeremonie-Arbeiter gezahlt wurde, die diesen Plan erdacht haben.

Die Privatdetektive der Versicherungsfirmen greifen ein

Nach Angaben der Koalition gegen den Versicherungsbetrug ist dieses Affentheater im Detail vorbereitet. Die falschen Klagelieder, der Sarg enthielt Fleisch und Knochen von einer Kuh und einen Modell (damit sich das Gewicht des Sarges richtig anfühlte). Die Privatdetektive der Versicherungen begannen den Vorfall zu untersuchen, aber die Arbeiter machten die Beweise als Asche. Doch die Pläne sind ins Wasser gefallen, als der Arzt über Davis Berichte schreiben sollte die eigentlich gar nicht existieren, denn der Arzt hat dies nicht akzeptiert. Im Januar wurde einer der Täter zu zwei Jahren Haft verurteilt.