sigorta-dolandiriciligini-arastiran-dedektif
04 März 2019

Was macht ein Detektiv der über ein Versicherungsbetrug forscht?

Als Privatdetektiv helfen Sie Ihrem Arbeitgeber, eine Person zu identifizieren, die eine gefälschte Akte vorbereitet, um Geld von der Versicherung zu erhalten. Solche Fälle sind sehr unterschiedlich: das sogenannte verlorene oder gestohlene Eigentum, das die Person von Anfang an nicht verloren hat, die Autounfälle, die nie passiert sind, und vieles mehr. Versicherungsbetrug ist für Versicherungsunternehmen Millionen von Dollar wert. Die Detektive von Versicherungsbetrug arbeiten hart daran, Fakten aufzudecken, Kosten zu senken und Personen zu schützen, die wirklich Geld von der Versicherung bekommen sollen.

Wie jeder Detektiv sind auch die Ermittler von Versicherungsbetrug auf Fakten und Daten angewiesen. Dies kann aus vielen Quellen kommen.

Der Versicherer oder ein anderer Mitarbeiter kann eine Abweichung bei der Beantragung des Geldes einer Person feststellen. Danach ist es die Aufgabe des Detektivs, einen Weg für die Forschung zu zeichnen. Je nach Fall sind Telefongespräche, E-Mails und andere Informationsanfragen und Informationen von Gesundheitseinrichtungen Standardforschungstechniken. Neben diesen Standardtechniken sind andere Methoden wie Entdeckung der Wahrheiten, Vergangenheitsforschung und körperliche Nachverfolgung werden ebenfalls verwendet, um zu den Fakten zu gelangen.

Sie müssen über gute Kommunikationsfähigkeiten und einen Forschergeist verfügen, um von der Person, mit der Sie sprechen, die gewünschten Informationen zu erhalten. Für einige Recherchen müssen Sie reisen. Möglicherweise müssen Sie zum Tatort gehen und mit Personen die Nah zu dieser Person sind zu sprechen und festzustellen, ob der Versicherungsanspruch korrekt ist. Eine gute Organisation hilft Ihnen dabei, die Fakten und Bilder zu berücksichtigen, damit Sie den Abschlussbericht vorbereiten können.


Bemerkungen (0)

Kommentar Absenden